Montag 16.11.

Digitale Präsentation der Kurzfilme des Szczecin Film Festivals (SEFF)

16.-21.11.2020

Online-Veranstaltung

Das Szczecin Film Festival (SEFF; Stettin) ist Filmevent, Begegnungs- und Kooperationsforum der Filmbranche direkt an der deutsch-polnischen Grenze. Das Programm des Festivals wird in Partnerschaft mit dem deutsch-polnischen Netzwerk der Organisatoren durchgeführt. Nicht nur in Szczecin selbst finden Veranstaltungen mit Film-, Kultur- und Bildungspartnern statt, sondern auch in anderen Orten der Grenzregion wie Stargard, Ryszewko, Czaplinek, Ustronie Morskie, Poznań, Rostock und Greifswald kommt es im Rahmen des Festivals zu verschiedenen Events. Das Festival nimmt Bezug auf die neuesten Tendenzen der künstlerischen Entwicklung der Bild- und Tonbearbeitung. Dieses Spektrum wird noch ergänzt durch das umfangreiche Begleitprogramm, das von Klassikern des Dokumentarfilms bis hin zu modernen Experimenten mit Bild und Ton reicht. Neben den Filmpräsentationen sind Diskussionen mit Filmemachern wichtiger Bestandteil der Veranstaltung. Eine deutsch-polnische Programmkommission trifft die Filmauswahl. Die Preise werden von einer durch die Veranstalter berufenen, internationalen Jury verliehen.

Der polenmARkT e. V. präsentiert in dieser Woche eine Auswahl der prämierten Filme des Stettiner Festivals.

Digitaler Zugang zu Filmen ab 16.11.2020 um 18 Uhr hier

 

 

Digitale Präsentation der Animationsfilme der Kunstakademie Krakau

 

16.-21.11.2020

Online-Veranstaltung

Die Schule des Animationsfilms an der Krakauer Akademie der Schönen Künste präsentiert ausgewählte Filme, die als Diplom- oder Studienarbeiten im letzten Jahr gedreht wurden. Zu sehen sind Filme junger Künstler*innen, von denen einige sich bereits wachsender Bekanntheit erfreuen, wie ihre Teilnahme an verschiedenen Festivals belegt. Das präsentierte Programm ist ausgesprochen vielfältig. Damit repräsentiert es sowohl die unterschiedlichen Temperamente der Künstler*innen, als auch den einzigartigen Charakter der Schule, an der jedes Jahr originelle und anerkannte Animationsfilme entstehen.

Digitaler Zugang zu Filmen ab 16.11.2020 um 18 Uhr hier.