Dienstag 23.11.

KURATORENFÜHRUNG & FILMPRÄSENTATION

Pommersches Landesmuseum, Rakower Str. 9

18.00 Uhr

Eintritt: 3,50 €

Pommern im 20. Jahrhundert – ein Blick hinter die Kulissen

Was zeichnet die museale Präsentation der bewegten Geschichte des letzten Jahrhunderts aus? Kuratoren gewähren Einblicke in den Entstehungsprozess des in diesem Jahr eröffneten Teils der Dauerausstellung. PolenmARkT begleitete die Ausstellungsmacher mit der Kamera im Entstehungsprozess. Der daraus entstandene Videobeitrag wird nach der Premiere auf dem YouTube-Kanal des Pommerschen Landesmuseums veröffentlicht.

In Zusammenarbeit mit dem polenmARkT e.V. und der Kulturreferentin für Pommern und Ostbrandenburg

 

PIOTR WOJTASIK QUINTET

Konzert

St. Spiritus, Lange Straße 49/51

20.00 Uhr

Eintritt: 16 & 12 Euro 

Link zu den Tickets

2G-Regel 

Das Piotr Wojtasik Quintett lädt zu einem schwungvollen Abend! Die Musik Wojtasik’s, eines der erfolgreichsten polnischen Jazz-Musiker, begeistert Zuhörer auf der ganzen Welt – nun auch in Greifswald.

„To Whom it May Concern” ist das neueste Album des Jazz-Musikers Piotr Wojtasik. Auf dem Album tritt er gemeinsam mit Musikern auf, mit denen er seit geraumer Zeit in verschiedensten Besetzungen zusammenarbeitet. Die Kompositionen entstanden mit dem Gedanken an die Konzertreihe mit der Weltlegende des Jazz – Bobby’m Few. Aufgenommen wurden die Stücke 2016 in den Studios de Meudon in Frankreich. Die Premiere spielten die Musiker am 30. September 2018 im Musikstudio des Polnischen Radios „Agnieszka Osiecka“, live übertragen wurde sie im Radio „Trójka“, dem dritten öffentlich-rechtlichen Radiosender Polens.

„Zum einen gibt es die Interpreten, die aus dem kreieren, was sie fühlen und dies der Öffentlichkeit präsentieren. Zum anderen gibt es Künstler, die auf die Bühne gehen, um dem Publikum zu spielen, was es hören möchte. Wir sind erstere. Der Titel des Albums ist deshalb ein wenig provozierend, herausfordernd formuliert. „To whom it may concern“ – so werden offizielle Schreiben betitelt, mit der Bedeutung „an alle Interessierten“. - So erklärt der Leiter des Quintetts den Titel des Albums.

Die Gruppe tritt in der folgenden Besetzung auf:

Piotr Wojtasik – Trompete

Marcin Kaletka - Saxofon

Michał Tokaj – Klavier

Michał Barański – Kontrabass

Michał Miśkiewicz – Schlagzeug

Piotr Wojtasik – Virtuose der Trompete, ausgezeichneter Improvisateur und Komponist – seit über 30 Jahren erzählt er in seiner eigenen, einzigartigen musikalischen Sprache. Er spielte bereits in einem Großteil Europas, in Marokko, Israel, Kanada, in den Vereinigten Staaten, Japan und Indien. In den 80-ern und 90-ern repräsentierte er die Strömung des modernen Bebops, der zurzeit eine eher individuelle Form angenommen hat, teilweise aus dem Modalen Jazz mit einigen Elementen des Free Jazz sowie ethnischer Musik. Unaufhörlich arbeitet er zusammen mit Musikern wie John Betsch, Joris Teepe, Viktor Tóth, Steven McCraven, Nicolas Simion, Michał Barański, Michał Miśkiewicz oder Michał Tokaj. Seit Jahren lädt ihn der legendäre Saxofonist Billy Harper zur Zusammenarbeit ein. Er hat in unzähligen besonderen Projekten teilgenommen, gemeinsam mit Jazz-Giganten wie Kenny Garrett, Joe Lovano oder Archie Shepp. Gleichzeitig ist er als Gastmusiker in Bands aufgetreten, in denen Musiker höchsten Ranges spielten wie Victor Lewis, George Cables, Kirk Lightsey oder Joe LaBarbera. Er ist einer der wenigen polnischen Musiker, die regelmäßig zu internationalen Projekten eingeladen werden, wie z.B. in das Michel Donato Quintet oder das European Jazz Ensemble. Als Gastmusiker trat er auch in vielen Aufnahmen und Alben auf. Selbst gab er 11 eigene Alben heraus, für die ihm Kritiker und Musikliebhaber ihre hohe Anerkennung aussprachen. Die Alben „Circle” und „Hope” erhielten den Fryderyk – den prestigeträchtigen Preis der polnischen Musikbranche. Seine weiteren Alben waren für den Preis nominiert. Wojtasik selbst erhielt zwei Fryderyks im Jahr 2008 in der Kategorie „Jazzmusiker des Jahres“ sowie als Autor des „Besten Jazz-Albums des Jahres“ – für das Album „Circle“. Mehrmals erklomm er die Spitze des Jazz-Top des Magazins „Jazz Forum“. Sein neuestes Album „To Whom it May Concern“ zeigt Wojtasik’s Feinfühligkeit, sowohl in der Ausführung, in der Komposition als auch in der sorgfältig ausgewählten Besetzung der Musiker.