Dienstag 19.11.

Ein Jazz-Abend mit Kasia Bortnik Trio

St. Spiritus, Lange Straße 49/51

20 Uhr

Eintritt 10/8 Euro

 

Kasia Bortnik formt aus östlicher Melancholie und Impulsivität ihren eigenen und unverwechselbaren Bortnik Sound, made in Germany. Sie verwendet Elemente des Pop, Jazz und Folk, um in ihren Stücken eine Antwort auf die Frage “ was glücklich macht“ zu finden.

Sie studierte Jazz Gesang an der Folkwang Hochschule Essen. Nach ihrem Studium gastierte sie weltweit mit verschiedenen Jazz- und Pop-Formationen von Santander über Minsk bis Seoul. Zu dem Zeitpunkt, wo Chinas Raumsonde auf der Rückseite des Mondes landet, bringt Kasia Bortnik ihr zweites Soloalbum "The Moon is just a fake" heraus. Der Inhalt ist poetisch und verspielt. Die Songs, auf Polnisch und Englisch gesungen, variieren zwischen minimalistischen Versionen im Trio und Kompositionen voller Energie und Lebensfreude im Quintett. Kasias Fragen an das Leben, die ihre Musik und die Texte widerspiegeln, bleiben offen, ebenso wie die Frage, ob es die Mondlandung wirklich gab. Das einzige was zählt, ist ohnehin die Triebkraft. 

Kasia Bortnik – Vocal, Komposition
Benjamin Garcia- Kontrabass
Johann May- Gitarre


www.kasiabortnik.com
www.summervillesisters.com