Donnerstag 23.11.

18:00 Uhr

Polnischer Abend

Quartiersbüro, Makarenkostr. 12

Eintritt frei. Anmeldung unter info@polenmarkt-festival.de

Polnisch kochen, schmecken, entdecken & eine Lesung mit Sonja Daemen

Unsere polnischen Nachbarn kochen gut und es lohnt sich, die Rezepte auszuprobieren. Der Blick über den Tellerrand macht den Speiseplan abwechslungsreich und Sie lernen andere Geschmacksrichtungen kennen. Kartoffelpuffer, Erdäpfelpuffer, Reibekuchen, Reiberdatschi, Reibeplätzchen, Dotsch, Dötscher, Kartoffelpfannkuchen, Kartoffelplätzchen oder einfach PLACKI ist eine Zubereitungsart für Kartoffeln und ein traditionelles Gericht der regionalen Küche auch in Polen. 

Eine Variante der polnischen Kartoffelpuffer ist dem Rezept der Deutschen ähnlich. Aus rohen Kartoffeln, Mehl, Eiern und Zwiebeln werden die Puffer gebraten und mit Apfelmus oder saurer Sahne serviert. Unterschiede bestehen in den verwendeten Gewürzen und in der Form: die meisten Polen gießen den Teig als länglichen Fladen in die Pfanne. Die Placki sollten nicht zu heiß gebraten werden, denn sonst ist das Äußere zwar schnell braun, aber das Innere noch roh.

Sonja Daemen ist Fotografin, Autorin und Übersetzerin. In Lesungen und Ausstellungen verbindet sie die Literatur mit der Fotografie. Sie übersetzt Belletristik aus dem Ungarischen und Polnischen. An diesem Abend wird sie Auszüge des Lyrikbandes Irrsinn Aktenlage auf deutsch und polnisch sowie einige Kurzgeschichten aus ihrem Bild-Erzählband Im Grenzland in deutscher Sprache zu Gehör bringen.